Termine

24 April 2018 Ingo Heinemann Startseite 170

Am Donnerstag, 26.04.2018 startet der neue Dance-Workout-Kurs. Damit dieser Kurs statt finden kann, werden noch mindestens 3 interessierte Frauen und Männer gesucht, die sich auf tänzerische Art und Weise fit halten wollen.

Die Kurse finden in der Regel immer donnerstags um 20:30 Uhr in der städtischen Turnhalle neben der Grundschule in Ebern statt. Das Training wird geleitet von der zertifizierten Zumba-Trainerin Judith Anyango-Schlaug. Anmeldung und weitere Infos bekommt ihr auch bei Dominik Präger unter dominik.praeger@gmx.de oder unter Tel. 0172/2361530.

Für die Teilnahme an einem Kurs ist eine Vereinsmitgliedschaft erforderlich. Die Kosten für den gesamten Kurs (10 Termine) betragen für Vereinsmitglieder 10,-€. Nichtmitglieder können natürlich gerne einmal vorbeischauen und reinschnuppern. Weitere Infos zur Mitgliedschaft bei den Sportfreunden Unterpreppach 1968 e.V. findet ihr hier: Mitgliedschaft

25 April 2018 Helmut Will Startseite 151

Der mit dem Ball tanzt: Hier "Lübbi."Recht schwer taten sich die Sportfreunde gegen die Nachbarn der SG Eyrichshof/Ebern um zum Torerfolg zu kommen. Insgesamt gesehen eine klare Angelegenheit für Unterpreppach, denn bis auf einen Lattentreffer beim Stand von 2:0 hatten die Gästen keine nennenswerten Aktionen, die dem Unterprepapcher Tor hätten gefährlich werden können. Gleich zu Anfang prüfte Philipp Müller in den Farben der Sportfreunde den Keeper von Eyrichshof mit einem Schuss aufs lange Eck. Dann spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld, bzw. in der Hälfte der Eyrichshöfer ab. Unterpreppach hatte einige Möglichkeiten, die allerdings zu „verspielt“ verspielt wurden und nicht zum Abschluss gebracht werden konnten. Lange Pässe nach vorne waren an diesem Tag auch nicht das Gelbe vom Ei, da sie zum einen nur teilweise den Adressaten fanden, verstolpert wurden, bzw. von den Eyrichshöfer Abwehrspieler egalisiert wurden.

Oft wurde im Strafraum der Gäste auch zu viel kleinklein gespielt, statt mal abzuziehen, was auf dem feuchten Platz sinnvoll gewesen wäre, aber Mangelware war. So mussten die Preppacher Fans bis unmittelbar vor der Halbzeit auf das erste Tor warten, welches Jonas Ludewig erzielte, dessen Schuss noch leicht von einem Abwehrspieler von Eyrichshof abgefälscht wurde, aber auch ohne die geringe Richtungsänderung gepasst hätte. Seppi Weiß stellte mit einem herrlichen Freistoß aus gut 20 Metern mit dem Treffer

...
25 April 2018 Jürgen Lutsch Startseite 161

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Bereits nach handgestoppten 30 Sekunden lag Unterpreppach zurück. Nach einem schnellausgeführten Freistoß war der schnelle Cortendorfer auf und davon und seine Bogenlampe landete zum Erstaunen aller im Netz. Unterpreppach erholte sich von diesem schnellen Rückschlag nicht mehr. Es war keine Grundordnung zu erkennen und Cortendorf bekam Chance um Chance mit ihren sehr schnellen Spielern. Nach einem erneuten Ballverlust im Mittelfeld eilten zwei Stürmer gen Tor. Nach der uneigennützigen Vorlage stand es 0:2. Unterpreppach hatte im gesamten Spiel eigentlich nur eine echte Torchance durch einen Kopfball von Henneberger in der ersten Hälfte. Nach der Pause ein ähnliches Bild. Unterpreppach stand an diesem Tag nur in der Defensive. Nach einem Einwurf, setzte sich ein TSV-Spieler gegen drei Preppacher durch und war im Strafraum nur mit einem Foul zu stoppen. Gegen den gutgetretenen Elfer war Hämmerlein machtlos. Der Schlusspunkt war ein abgefälschter Schuss aus gut 20 Metern. Unterpreppach steht damit auch rechnerisch als erster Absteiger der KK1 fest und das Abenteuer Kreisklasse endet.

23 April 2018 Helmut Will Startseite 151

Der Torhüter von Heldritt war ein sicherer Rückhalt seiner Mannschaft. Hier holt er dem Unterpreppacher Jonas Ludewig das Leder vom Kopf. Heldritt hat diese Partie absolut verdient für sich entschieden. Vielleicht um zwei oder drei Tore zu hoch, die seitens der SF-Abwehr und des Torhüters vermeidbar gewesen wären. Aber die Leistung der Waldbühnenelf soll dadurch nicht geschmälert werden. Die Heldritter waren den Sportfreunden in allen Belangen, läuferisch, spielerisch und auch im Zweikampfverhalten deutlich überlegen, einfach spritziger, aggressiver. Sie zeigten, dass sie nicht vergebens an der Tabellenspitze stehen. Unsere Mannschaft spielt auch vorne gut mit, konnte das aber an diesem Tag nicht auf den Rasen bringen, was man von einer Spitzenmannschaft erwartet. Heldritt hatte außerdem einen langen Lulatsch als Torhüter zwischen den Pfosten, der nichts anbrennen ließ. Dieser machte die erste Möglichkeit des Spieles nach einem Schuss des SFU-lers Philipp Müller zunichte, während Heldritt kurz später aus aussichtsreicher Position den Ball übers Tor der Unterpreppacher jagte.

Dann aber das absehbare 1:0 in der 15. Minute nach einem völlig unnötigen Ballverlust auf der linken Abwehrseite von Unterpreppach. Unmittelbar darauf schon wieder eine Riesenchance für die Gastgeber nach einem Eckball. Jonas Ludewig vergab in der 18. Minute eine tolle

...
24 April 2018 Ingo Heinemann Startseite 19

20.04.2018: TSV Oberlauter - SF Unterpreppach II 7:0

Eine tapfere Truppe, ergänzt durch 2 Sportinvaliden und 5 Alte-Herren-Spieler, trat bei schweißtreibenden Wetter in Oberlauter an und schlug sich recht ordentlich. Hier schon mal ein großes Dankeschön an die Unterstützungskräfte, insbesondere an Thomas Hau, Dietmar Fischer und Christian Rauscher! In der 1. Halbzeit fielen in gefühlten 10 Minuten 4 Tore, meist durch gut getretene Freistöße und einen Elfmeter. In der 2. Halbzeit ließen wir nichts zu, nur in den letzten 5 Minuten, als alle den Abpfiff herbeisehnten, fielen noch 3 Tore.

 

22.04.2018: SC Sylvia Ebersdorf II - SF Unterpreppach II 9:2

Unsere Zwodde hat sich wieder tapfer geschlagen gegen den Tabellen 2. Bei sommerlichen Temperaturen standen wir defensiv ganz gut. 3 der 4 Gegentore in der 1. Halbzeit fielen äußerst unglücklich. In der 2. Halbzeit wollten wir weiter hinten dicht halten. Durch Florian Schmitt konnten wir sogar den ersten Treffer erzielen, wodurch wir Ebersdorf wieder aufweckten und sie ihrerseits ein paar Tore erzielten. Durch eine super Kombi über Tobi Raab und Stefan Dittmann erzielte ...

16 April 2018 Helmut Will Startseite 50

Drei treue SFU-ler konnte 1. Vorsitzender Domink Präger vor dem Heimspiel gegen Ketschendorf am 15. April ehren. Das tat er auf dem Spielfeld, unmittelbar vor dem Anpfiff. Insgesamt bringen es die drei auf 850 Spiele in den Farben der Sportfreunde. Unser Vorsitzender würdigte mit einigen Worten die Geehrten. Für 150 Spiele dankte Präger Jonas Ludewig. Auf 300 Spiele hat es Johannes Becht gebracht und gar 400 Spiele für Unterpreppach bestritt unser 2. Vorsitzender, Jürgen Lutsch. Einen Geschenkorb hatte es schon vorab gegeben, entsprechende Urkunden überreichte Dominik Präger bei der Ehrung am Sonntag. Jeder Verein kann sich glücklich schätzen, der so treue Kicker in seinen Reihen hat, die sich zudem auch noch an verschiedenen Stellen einbringen und sich am Vereinsleben rege beteiligen. Als Ehrenvorsitzender freut auch mich die Ehrung von Jonas, Johannes und Jürgen und auch ich sage ihnen ein herzliches Danke. 

Das Foto zeigt von links: Vorsitzenden Dominik Präger, Jürgen Lutsch, Johannes Becht und Jonas Ludewig.

4 April 2018 Helmut Will Startseite 349

Kein Witzund auch kein Aprilscherz: Marcel Leibold ist am 9.8.91 in „Witzenhausen“ geboren. Als Erklärung gibt der heute 26jährige dazu an, dass in diesem Ort jedes Jahr Weltmeisterschaften im „Kirschkernweitspucken“ ausgetragen werden. Will mich Marcel veräppeln? Der Gedanke kam mir, weshalb ich mal gegoogelt habe – und tatsächlich, Kirschkernspucken in Witzenhausen ist zu einem echten hessischen Event geworden. Die Deutsche Meisterschaft im Kirschkern-Weitspucken oder Kirschstein-Weitspucken findet bei der Kesperkirmes in der hessischen Gemeinde im Regierungsbezirk Kassel statt. Wer mal schauen möchte: https://www.youtube.com/watch?v=XtNQ2DKpzI0. Marcel hat an der Realschule Ebern die Mittlere Reife abgelegt und an der Berufsoberschule Coburg im Jahr 2013 die Fachhochschulreife erlangt. Gelernt hat er Bürokaufmann und aktuell ist er Masterstudent für Maschinenbau. „Ich habe erst 2007 in der eigenen B-Jugend von Unterpreppach unter Jugendtrainer Jürgen Lutsch das Fußballspielen erlernt“, sagt Marcel. Darauf folgte die A-Jugend in Unterpreppach, bis hin zur zweiten Mannschaft der Sportfreunde. „Meine fußballerische Karriere beendete ich 2011 abrupt, unter dem legendären Erfolgscoach `Nick` (Berthold Schor), sagt Marcel. Eine Verletzung war der Grund.

...
Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Termine

Spiele mit Beteiligung der Sportfreunde

Laden...

Tabelle 1. Mannschaft

Laden...

⇒zur Statistik⇐

Tabelle 2. Mannschaft

Laden...

⇒zur Statistik⇐