Am Sonntag ist die 1. Mannschaft in Seßlach gefordert, die Zwodde ist spielfrei.

Mit dem DJK/FC Seßlach treffen wir auf einen altbekannten Gegner gegen den wir schon so manch heißes Duell geführt haben. In der Hinrunde konnten wir einen 3:0-Sieg verbuchen. Allerdings mit dem Heimvorteil im Rücken wird es in Seßlach sicherlich kein leichtes Spiel und auf jeden Fall kein Selbstläufer. In Seßlach haben wir schon so manch negative Erfahrung gemacht. Zwar konnte Seßlach im neuen Jahr noch kein Spiel gewinnen, die beiden absolvierten Spiele fanden auswärts statt, aber zu Hause wollen sie es sicherlich besser machen. Zudem liegt Seßlach mit 19 Punkten nur einen Punkt vor dem Schleuderplatz. Gegen den TV Ebern, der diesen Platz mit 18 Punkten inne hat, setzte es vergangenen Sonntag eine 2:0-Niederlage. Seßlach wird alles daran setzten die Punkte zu Hause zu behalten.

Unser Blick sollte sich nach vorne gerichtet sein. Für ganz nach vorne wird es zwar nicht mehr reichen, aber ein Platz unter die Top 4 oder 5 kann noch möglich sein. Das sollte auch Anreiz sein um noch einmal alles aus der Mannschaft, aus uns herauszuholen. Es wird wichtig sein, schnell ins Spiel hinein zu finden. Gegen Arabesque hatten wir doch etwas Anlaufschwierigkeiten, was wir uns gegen Seßlach nicht erlauben können.

Anpfiff in Seßlach ist wie gewohnt um 15 Uhr.


Die Sportfreunde Unterpreppach suchen für die kommende Saison ab Ende Juli/Anfang August einen Betreuer/Trainer für unsere U13 Mannschaft. Dietmar Fischer kann dieses Amt, welches er gemeinsam mit Frank Schmul ausübte, leider aus beruflichen Gründen nicht mehr fortführen. Wer also Spaß im Umgang mit Jugendlichen hat, eine Vorbildfunktion einnehmen, die Kids in ihrer fußballerischen und persönlichen Entwicklung fördern möchte, der ist bei uns genau richtig!

Trainiert wird in der Regel 2x mal pro Woche, zudem findet ein Punktspiel (Heimspiele Freitag Abend, Auswärtsspiele meistens Samstag). Weitere Infos zur D-Jugend findet ihr hier.

Bei Interesse wenden sie sich bitte an

Schmul Frank: Tel. 0170/5103187 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Dominik Präger: Tel. 01511/1529624 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir wollen die Jungendarbeit im Verein weiter fördern und ausbauen. Wenn sie uns auf diesem Weg unterstützen und begleiten wollen, melden sie sich bei uns!


Die Sportfreunde Unterpreppach konnten über die Winterpause einen Neuzugang verbuchen. Wir freuen uns Patrick Lübberstedt seit Anfang des Jahres in unseren Reihen begrüßen zu können. Patrick ist 28 Jahre jung, stammt aus dem hohen Norden und spielte dort in der 2.Kreisklasse beim SC Vierhöfen(nähe Lüneburg/Niedersachsen). Der Liebe wegen zog es ihn zu uns ins schöne Frankenland und er hat sich bereits bestens in der SFU-Familie eingelebt. An diesem Sonntag erzielte der Mittelfeldspieler auch sein erstes Tor im blau-weißen Dress beim souveränen 10:0 Sieg der 2.Mannschaft gegen TSV Unterlauter. Wir hoffen natürlich auf viele weitere Tore und erfolgreiche Spiele, die Patrick mit uns bestreitet, wünschen ihm viel Erfolg und Spaß sowie eine verletzungsfrei Zeit bei den Sportfreunden!!!


Am heutigen Sonntag wurde Uwe Appelmann für 150 Pflichtspiele im Trikot der Sportfreuden Unterpreppach geehrt. Unser Torwart der 2.Mannschaft wechselte im Jahr 2008 vom TSV Gleußen zu den Sportfreunden und stand seitdem überwiegend bei unserer Zwodden im Tor, war aber jederzeit zur Stelle, wenn er in der 1.Mannschaft gebraucht wurde. Zudem war er von 2015 bis 2017 als Beisitzer im Vereinsausschuss aktiv. 

Wir bedanken uns bei Uwe für seinen Einsatz und der langjährigen Treue und hoffen auf viele weitere Spiele im SFU-Trikot.





Zu Gast war der TSV Unterlauter II, der im Hinspiel noch mit 5:1 die Oberhand hatte, diesmal aber mit einer Niederlage die Heimreise antreten musste. Unterpreppach merkte man an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten und so trat man auch von Beginn an auf. Man ging energisch in die Zweikämpfe und das Kombinationsspiel war gefällig. Lediglich die Chancenverwertung in den ersten 30 Minuten lies zu wünschen übrig. Torjäger Käser war bei Matthias Becht in guten Händen an diesem Tag und so verpufften die zaghaften Bemühungen der Gäste an der guten Abwehr um Christopher Barth. In der 32. Minute war dann der Bann gebrochen und Grubelnig erzielte die Führung. Kurze Zeit später traf Winkelmann zum 2:0. Das 3:0 erzielte M. Streng, der einen Freistoß in den Winkel zimmerte. Nach einer schönen Kombination über Grubelnig und Lübberstedt, erzielte dieser seinen ersten Treffer für seine Farben. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine. Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor nicht nachzulassen und genauso weiter zu agieren. Zwischen der 50. und 65. Minute erzielte Dominik Winkelmann einen lupenreinen Hattrick. Unterlauter schaffte kaum noch Entlastung und Unterpreppach spielte an diesem Tag wie aus einem Guss. Grubelnig, Barth und erneut Grubelnig schraubten das Ergebnis noch in die Höhe. 


Zum Heimspiel nach der Niederlage in Autenhausen erwartete man den Tabellenvorletzten aus Coburg. Unterpreppach war von Beginn an bemüht, wirkte aber jedoch etwas zu fahrig und so kam kein Spielfluss zustande. Viele Pässe fanden keinen Abnehmer und man versuchte es immer wieder durch das Zentrum, das allerdings von den Gästen massiv verteidigt wurde. So dauerte es bis zur 34. Minute bis der Bann gebrochen schien. Eingeleitet wurde der Treffer von Leon Oppelt aus dem Zentrum auf die rechte Seite zu Lutsch und dieser flankte präzise zu Daniel Schmitt, der zur Führung einnickte. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand. Nach der Pause wurde das Spiel der Preppacher etwas besser, denn auch die Kräfte der Gäste ließen merklich nach. In der 52. Minute schickte Lutsch seinen Kollegen Krug in die Gasse und dieser vollendete zur beruhigenden 2:0 Führung. Johannes Dietz erhöhte in der 65. Minute nach schönem Zuspiel von Krug. In der 77. Minute flankte Mölter in den Strafraum und Lutsch legte mit dem Kopf zurück zum heranrauschenden Müller, der den Ball über die Linie drückte. Den Schlusspunkt setzte Mölter in der 88. Minute. Trotz einer roten Karte, zeigten sich die Gäste als faire Verlierer.


Herzlichen Dank an die Firma MAINCOR Rohrsysteme GmbH & Co. KG, die uns einen neuen Trikotsatz sponsorte! Geschäftsführer Tobias Kuhn übergab das Trikot vor dem Heimspiel gegen den ASC Eyrichshof unserer Mannschaft.


Präsident des Bundekriminalamtes a.D. Jörg Zierke in der Frauengrundhalle Ebern

Den Termin, Freitag, 31. März 2017, 19 Uhr, sollten sie sich in ihrem Terminkalender vormerken. Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) a.D., wird an diesem Tag in der Frauengrundhalle in Ebern zum Thema

„Terrorismus – wie bedroht ist Deutschland“,

einen Vortrag halten. Hierzu laden schon die Stadt Ebern, der Landkreis Haßberge und die Opferschutzorganisation „Weisser Ring“ ein. Den Kontakt zu Herrn Zierke knüpfte Helmut Will, Außenstellenleiter des Weissen Ring im Landkreis Haßberge im Jahr 2015 bei der Verleihung des Journalistenpreises des Weissen Ring in Hamburg. Jörg Ziercke war von 2004 bis zu seinem Ruhestand 2014, Präsident des Bundeskriminalamtes, der höchsten Polizeibehörde in Deutschland. Der Referent hat aufgrund seiner Funktion beim BKA wohl wie nur wenige Einblick und Hintergrundwissen in die Terrorismusszene. Der Vortrag hat im Blick auf den Anschlag in Berlin vom 19. Dezember 2016 erneut Brisanz erlangt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Erbeten wird eine freiwillige Spende für den Weissen Ring. Ich würde mich auch freuen, wenn einige von "meinen Sportfreunden" kommen würden. Helmut


 


Termine

Spiele mit Beteiligung der Sportfreunde

Laden...
  • 1. MS
  • 2. MS
  • Damen
Laden...

⇒zur Statistik⇐

Laden...

⇒zur Statistik⇐

Laden...

⇒zur Statistik⇐