Termine

Facebook

Das Freistoßtor von Johannes Grübert für die SFU in der 38. Minute. Es war beim Derby eine klare Angelegenheit für die zweite Mannschaft der Sportfreunde gegen den Nachbarn aus Frickendorf und der Sieg geht völlig in Ordnung. Vor allem in der ersten Halbzeit dominierten die Sportfreunde deutlich und konnten in der 5. Minute nach guter Vorarbeit von Tobias Raab das 1:0 durch Johannes Grübert erzielen.

Frickendorf konnte in der 22. Minute nach einem Fehler im Mittelfeld der Sportfreunde und dann noch durch einen weiteren in der Abwehr, durch David Lang den 1:1 Ausgleich erzielen. Nachdem Leon Oppelt in der 38. Minute gefoult wurde, legte sich der stark spielende Johannes Grübert den Ball zurecht und erzielte aus gut 20 Meter ein herrliches Freistoßtor zum 2:1 für die Farben der Sportfreunde. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt und nach einer Ecke von Michael Walz, als dieser den Ball in den Fünfer zog, fing sich der FC Frickendorf durch ein Eigentor das 3:1 ein, wobei der Keeper der Gäste nicht die beste Figur machte. Weiterhin bestimmten die Sportfreunde, bis auf wenige Vorstöße der Gäste, das Spiel. Dreimal verhinderte Uwe Appelmann im Tor der Sportfreunde gute Möglichkeiten für Frickendorf. Nachdem Philipp Mölter im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Michael Walz den fälligen Elfmeter in der 78. Minute zum verdienten 4:1 Entstand. Ein weiterer klarer Elfer für Unterpreppach, als der ballführende Johannes Grübert im Strafraum von hinten umgestoßen wurde, wurde vom Schiedsrichter nicht gegeben.