Termine

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Facebook

Fabian Fuchs auf dem Weg nach vorne. Er steuerte drei Tore zum Sieg von Unterpreppach bei. „Fuchs du hast den Ahornern das Spiel gestohlen“, so könnte man die Überschrift in Anlehnung an das bekannte Kinderlied das Spiel unserer Mannschaft gegen Ahorn titeln,  denn drei Tore trug der „schlaue Fuchs“ Fabian zum verdienten Sieg unserer Mannschaft bei. Die anderen Tore erzielten Johannes Grübert und Philipp Mölter. Ein tolles Spiel unserer Mannschaft in Ahorn. Vor allem in der ersten Halbzeit wurden die Chancen bis zu 0:4 fast 100prozentig verwertet.

Kaum angepfiffen, gelang Fabian Fuchs wie aus dem Nichts der erste Treffer für die Sportfreunde zum 0:1. Den Ausgleich für Ahorn rettete in der 9. Minute die Querlatte des Unterpreppacher Tores, wobei Keeper Heiko Prill den Ball wohl etwas unterschätzt hatte. Der lauf- und spielfreudige Johannes Grübert, er war überall zu finden, erzielte das 2:0 mit einem herrlichen Treffer von links aus spitzem Winkel mit einem satten Schuss ins lange Eck. Dann wieder Fabian Fuchs, der einen langen Pass, rückwärts zum Tor stehend, mit dem Kopf über den unsicheren Keeper von Ahorn zum 0:3 in der 29. Minute ins Netz bugsierte. Kurz darauf der Treffer zum 0:4 durch Philipp Mölter. Die SpVg Ahorn steckte trotzdem nicht auf, versuchte dran zu bleiben und konnte einige Minuten später ihr erstes Tor zum 1:4-Halbzeitstand erzielen, nachdem Heiko Prill im Tor von Unterpreppach den Ball zweimal nicht unter Kontrolle bringen konnte. Den zweiten Treffer hatte Ahorn in der 63. Minute auf dem Fuß, aber Heiko Prill im Tor der Sportfreunde hatte etwas dagegen und parierte die eigentlich totsichere Möglichkeit des Ahorner Stürmers. Nach guter Vorarbeit von Hannes Jakob musste Fabian Fuchs einen weiteren Treffer erzielen, verstolperte aber den Ball. Nach einem langen Einwurf konnte Ahorn auf 2:4 verkürzen und es war noch genug Zeit, das Spiel eventuell zu drehen. Das verhinderten allerdings die Unterpreppacher, die insgesamt gut auf dem Posten waren, das Spiel der Ahorner frühzeitig meist erfolgreich unterbanden, Einsatz- und Siegeswillen zeigten. Als dann Fabian Fuchs kurz vor Spielende mit seinem dritten Treffer das Ergebnis auf 2:5 hochschraubte, indem er den Ball, eigentlich nicht scharf getreten, durch die Beine des Ahorner Keepers schob, war die Sache klar: Unterpreppach nimmt drei Punkte hochverdient mit nach Hause. An einer Niederlage der Sportfreunde brauchte man eigentlich überhaupt nicht denken, da die Mannschaft an diesem Tag toll aufspielte und auch die Chancen sehr gut verwertete.