Termine

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Facebook

Die zweite Mannschaft der Sportfreunde Unterpreppach empfängt mit dem TSV Gleußen den letztplazierten der B-Klasse. Man kann sich eigentlich immer nur wiederholen. Unsere Zweite hat gute Spiele gemacht, konnte aber viele Chancen nicht in Tore ummünzen und Führungen nicht über die Zeit bringen. Beim letzten Spiel gegen den Tabellen 2. aus Frickendorf haben wir ein gutes Spiel gemacht und 4:1 gewonnen. Ja, wir haben zu viele Spieler der 1. Mannschaft eingesetzt, aber trotzdem, in der 1. Halbzeit waren bis auf 2 Spieler, die zuletzt sporadisch in der 1. Mannschaft eingesetzt wurden, ausschließlich Spieler der 2. Mannschaft auf dem Platz.

Und die haben ein super Spiel gemacht, die Führung herausgeschossen und die Sportfreunde auf die Siegerstraße gebracht. Wir haben keine schlechte Mannschaft, wenn alle da sind. Und genau das ist das Problem. Spielabsagen wegen Spielermangels. Da muss sich jeder mal fragen ob es in Ordnung ist, die Mannschaft und damit seine Freunde im Stich zu lassen! Wenn alle da sind, gewinnen wir die Spiele, wenn zu wenige kommen, ist die Saison beendet. Das will doch eigentlich keiner. Drum schauen wir, dass wir gegen Gleußen gewinnen und endlich der Aufschwung kommt. Anpfiff am Sonntag ist um 12 Uhr!

Für unsere 1. Mannschaft geht es um Wiedergutmachung gegen Gleußen. Mit vielen Ausfällen mussten wir in Gleußen antreten und eine bittere 1:0 Niederlage hinnehmen. Im letzten Spiel gegen Hafenpreppach war irgendwie der Wurm drin, es ging nichts nach vorne, der Ball wollte nicht rein, in Mittelfeld und Abwehr war man in entscheidenden Szenen mit dem Kopf nicht da und einen Schritt zu spät. Dabei zeigten wir im Spiel gegen Ahorn wie es richtig geht, souverän, positiv, bestimmt, erfolgreich. Das Spiel gegen Hafenpreppach streichen, ans Spiel gegen Ahorn anknüpfen. Dann kann es was werden gegen Gleußen. Der TSV hält sich auf Platz 4. Punkte Rückstand auf Platz 3, 5 Punkte Vorsprung auf den Verfolger und 10 Punkte auf uns. Das muss geändert werden. Laut Torstatistik liegen wir mit unserer Abwehrleistung im vorderen Mittelfeld, mit unserer Torausbeute jedoch eher im hinteren Mittelfeld. Wir müssen etwas treffsicherer werden, Chancen nutzen und auch mal aus aussichtsreicher Position abziehen anstatt nochmal einen unmöglichen Pass zu versuchen. Gleußen hat bisher 12 Tore mehr geschossen als die Sportfreunde und dabei sogar noch 2 weniger kassiert. Diese Statistik spricht also für den TSV. Auch diese Statistik muss geändert werden. Mit Mut und mehr Selbstvertrauen sollte uns das auch gelingen. Wir sind gespannt. Anpfiff ist am Sonntag um 14 Uhr.