Termine

Die Vorbereitung auf die Rückrunde unserer C-Jugend startet am 20. Februar. Da unsere Jungs in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Ebern antreten und auch hier immer wieder aushelfen müssen, sind die Daten für beide Mannschaften angegeben. Mit einem Klick aufs Logo kommt ihr direkt zum gesamten Vorbereitungs und Spielplan:

Die Suche nach einem Nachfolger für unserem zum Saisonende scheidenden Trainer Konstantin Körner ist beendet. 

Jürgen Lutsch, bisheriger 2.Vorstand und aktueller Trainer der 2.Mannschaft wird zur kommenden Saison das Ruder der 1.Mannschaft übernehmen. Jürgen hat uns schon vor einigen Wochen mitgeteilt, dass er zur kommenden Saison uns nicht mehr als Trainer der 2.Mannschaft zur Verfügung stehen und ebenso sein Amt als 2.Vorstand niederlegen wird, da er sportlich den nächsten Schritt wagen möchte und das Traineramt einer 1.Mannschaft übernehmen möchte. Somit war auch er jederzeit eine Option für uns als möglicher Nachfolger. 

Nach einigen konstruktiven Gesprächen sind wir glücklich, nun ihn als Nachfolger bekannt geben und mit ihm den gemeinsamen Weg in der kommenden Saison beschreiten zu dürfen. Wir sind überzeugt davon, dass wir mit "Lutschi", der sich über viele Jahre bei den Sportfreunden, ob als Leitwolf auf dem Platz, als Jugendtrainer oder zuletzt als 2.Vorstand um die Farben der Sportfreunde verdient gemacht hat, die richtige Wahl getroffen haben. Auch er wird als Trainerneuling wieder unsere vollste Rückendeckung und Unterstützung bekommen, wie es bereits bei Konstantin war. Bis zum Saisonende wird er weiterhin als Spieler, sowie als Coach der 2.Mannschaft fungieren. 

Die Kaderplanungen für die kommende Saison werden nun intensiv vorangetrieben. Die Mannschaft startet in der ersten Februarwoche in die Wintervorbereitung, wobei es auch in ein 4-tägiges Trainingslager nach Streitberg/Forchheim gehen wird, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. 

Dominik Präger für weitere zwei Jahre Vorsitzender. Die Sportfreunde Unterpreppach, die gegenwärtig mit ihrer ersten Mannschaft Platz eins der Kreisklasse Coburg 3 inne haben, werden in den kommenden zwei Jahren weiterhin von Dominik Präger als 1.Vorsitzenden geführt. Neu in die Vorstandsriege kam Gerald Oppelt als 2.Vorsitzender hinzu. Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder und Verabschiedungen standen ebenfalls an. Jürgen Lutsch wird als Trainer Konstantin Körner in der kommenden Saison ablösen.

Vorsitzender Dominik Präger konnte knapp 50 Vereinsmitglieder willkommen heißen. In seinem Rückblick ging er neben vielen weiteren Punkten besonders auf das Trainingslager in Kroatien, die Saisonabschlussfeier und das 50jährige Jubiläum der Sportfreunde ein, welches im Juni drei Tage gefeiert wurde. Auch auf Anschaffungen wie ein neues Kühlaggregat, einen Markierungswagen und die Sportplatzpflege kam er zu sprechen. Zur Mitgliederentwicklung sagte er, dass der Verein 321 Mitglieder zähle, sieben mehr als im Vorjahr. Einen detaillierten Kassenbericht legte Christian Rauscher vor. Sein Resümee: „Wir konnten im zurückliegendem Jahr trotz einiger Investitionen unser Vermögen vergrößern. Wie er sagte, habe der Verein seit dem Jahr 2010 54.000 Euro investiert. Günter Dietz konnte für die Kassenprüfer gute Arbeit bestätigen. Spielleiter Marcel Leipold gab einen Abriss über die beiden Seniorenmannschaften. So sei die zweite Mannschaft im letzten Jahr von der Kreis- in die A-Klasse abgestiegen, die erste Mannschaft habe mit Platz drei in der Kreisklasse abgeschlossen und den Relegationsplatz mit nur einem Punkt knapp verfehlt. Mit Spielertrainer Konstantin Körner würde die erste Mannschaft gegenwärtig Platz eins belegen. Zwei Abgängen stünden mit Marcel Ebert, Bastian Rößner, Uwe Appelmann und Kevin Grubelnig vier Neuzugänge gegenüber. Frank Schmul, verantwortlich für die Jugendmannschaft berichtete, dass in der ersten Jahreshälfe 2018 die D-Jugendmannschaft in der Kreisliga Coburg spielte und Platz drei belegen konnte. Es wurde ein toller Saisonabschluss mit den Jungs gefeiert. Sein Dank galt Dietmar Fischer, Sebastian Friedl und Ralph Schönfelder für die Unterstützung. In der laufenden Saison in der C-Junioren Kreisgruppe spiele man in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Ebern. Es kamen neben zwei Abgängen fünf neue Spieler hinzu, sodass der Kader aus 17 Spielern bestehe und man auf Platz drei der Tabelle überwintere. „Für den weiteren Verlauf der Runde bin ich sehr zuversichtlich, da ist noch alles möglich“, sagte Trainer Frank Schmul. Zwei Hallenturniere wurden in der Winterpause gespielt und Vorbereitungsspiele seien ausgemacht. Rundenstart wird am 15. März sein. Für die AH-Mannschaft sagte Ralph Schönfelder, dass diese 39 Mitglieder, davon acht Passive zähle. Bei zehn Spielen wurden fünf gewonnen, vier endeten mit einem Remis und es gab eine Niederlage. "Insgesamt hatten wir 27 Spieler eingesetzt", sagte Schönfelder, wobei die meisten Einsätze Thomas Brechja, Thomas Hau und Frank Schmul bestritten. Auch die Geselligkeit sei nicht zu kurz gekommen. Erfolgreich wurde in 2019 gestartet, als man beim TV Ebern den "Hallencoup" im Endspiel gegen den TV Ebern mit einem 5:2-Sieg holte. Trainigsauftakt für die AH ist am 3. April. Diskutiert wurde darüber, Dartspielen im Verein anzubieten, wie Ingo Heinemann erläuterte. Der Versuch zwanglos zu Darten soll auf jeden Fall gestartet werden. 

Zur Ehrung standen Konrad Appel für 40jährige und Edgar Barth für 30jährige Mitgliedschaft an, wobei Letztgenannter wegen einer Familienfeier nicht anwesend sein konnte. Die Ehrung nahmen Vorsitzender Dominik Präger und Ehrenamtsbeauftragter Alfred Heinemann vor. Auch Adele Ludewig wurde vom Verein in den Focus gestellt. Sie wurde am 12. Januar in Schneckenlohe beim Ehrenamtstag des BFV-Spielkreises Coburg-Kronach-Lichtenfels für ihren außergewöhnlichen Einsatz für die Sportfreunde Unterpreppach ausgezeichnet. Sie erhielt die DFB-Uhr und eine Urkunde. Verabschiedet wurde Gertrud Dickert als Damenvertreterin. Die Neuwahl, geleitet von Ehrenvorsitzenden Helmut Will, verlief problemlos, da der „Boden gut bereitet“ war. Vor der Wahl dankte Will der bisherigen Führungsriege und erwähnte lobenswert den „tollen Kassenbericht“ von Christian Rauscher. Auch gratulierte er den Geehrten und lobte die Fußballer, die sich auch neben dem Platz für den Verein in hervorragender Weise einbrächten. Jürgen Lutsch, der in der kommenden Saison Trainer sein wird  bat er vorbehaltlos zu Unterstützen. Vorsitzender wurde Dominik Präger. Neu als zweiter Vorsitzender wurde Gerald Oppelt gewählt, der Jürgen Lutsch in diesem Amt ablöst. Philipp Mölter ist weiterhin dritter Vorsitzender, Kassierer Christian Rauscher, dem Herbert Dickert als zweiter Kassier zur Seite steht. Kassenprüfer wurden Günter Dietz und Heinrich Seuß.  Alfred Heinemann wird weiterhin Schriftführer sein. Als Beisitzer wurden Johannes Becht, Ingo Heinemann und Frank Ludewig gewählt. Getrud Dickert, ein Urgestein des Vereins, wurde als Damenvertreterin verabschiedet. Sie ist seit mehreren Jahrzehnten für den Verein tätig. Als neue Damenvertreterinnen werden Adele Ludewig und Tamara Heinemann tätig sein. In seinem Schlusswort freute sich Vorsitzender Dominik Präger für die Bereitschaft der Gewählten weiterhin für den Verein Verantwortung zu tragen.