Termine

Facebook

Endlich ist es wieder soweit, nach weiteren Lockerungen der Beschränkungen in der Coronakrise ist es uns möglich, wieder mit dem Training zu beginnen. Hierzu hat der Verein ein Hygienekonzept erstellt, das kompromisslos eingehalten werden muss. Nach wie vor ist es oberste Priorität, die Verbreitung des Virus zu unterbinden, niemand möchten einen weiteren Lockdown. Wir sind froh, dass wir langsam wieder unser Vereinsleben hochfahren können. Im Anhang und weiter unten findet ihr das Hygienekonzept zum Download. Hier die wichtigsten Auszüge, bitte auch das vollständige Hygienekonzept durchlesen!

  • Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Platzverweis.
  • Wir weisen unsere Mitglieder auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorbereich hin.
  • Jeglicher Körperkontakt (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist untersagt.
  • Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
  • Vor und nach dem Training (z. B. Eingangsbereiche, WC-Anlagen, Umkleiden, Abholung und Rückgabe von Sportgeräten etc.) gilt eine Maskenpflicht – sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Bereich.
  • Während der Trainings- und Sporteinheiten (inkl. bei Wettkämpfen) sind Zuschauer untersagt.
  • Sämtliche Trainingseinheiten werden dokumentiert, um im Falle einer Infektion eine Kontaktpersonenermittlung sicherstellen zu können. Aus diesem Grund werden die Trainingsgruppen (soweit möglich) auch immer gleich gehalten.
  • Nach Abschluss der Trainingseinheit stehen die Umkleidekabinen und Duschen (Heim-, und Gästekabine) zur Einzelnutzung zur Verfügung. Nach der Nutzung durch einen Spieler erfolgt eine Reinigung/Desinfektion.

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie findet ihr auf der Homepage des Freistaates Bayer www.bayern.de.

Zur Zeit wurde mittels einer Allgemeinverfügung Ausgangsbeschränkungen erlassen, an die sich alle Bürger halten müssen. Verstöße werden geahndet. Zweck der Allgemeinverfügung ist es, die Kontakte zwischen den Menschen zu minimieren und damit eine Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Eine schnelle Ausbreitung des Virus würde unser Gesundheitssystem überlasten, es würden nicht genügend Intensivbetten zur Verfügung stehen und zu wesentlich mehr Todesfällen kommen. Was darf ich tun, was ist verboten? Hier der Link zu den häufig gestellten Fragen: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Jeder ist von dieser Krise betroffen, auch junge Menschen liegen mit einem schweren Krankheitsverlauf im Krankenhaus, jeder kann Überträger sein. Panik ist aber nicht angesagt, in 4 von 5 Fällen verläuft die durch den Virus SARS-CoV-2 verursachte Lungenkrankheit COVID-19 mild. Wir rufen alle Menschen auf, sich an die Vorgaben zu halten! Schützt euch selbst, schützt eure Mitmenschen, haltet durch, haltet zusammen!

 

Ein riesiges DANKESCHÖN an all die stillen Helden und derzeit wichtigsten Stützen unserer Gesellschaft, die sich dem Ansteckungsrisiko aussetzen und unsere Versorgung in allen Lebensbereichen am Laufen halten.

Danke an euch Ärzte, Sanitäter, Pflegekräfte, Verkäuferinnen, Apotheker, Polizisten und Feuerwehrleute. Unsere Wertschätzung für eure Leistung!

Sportfreunde Unterpreppach 1968 e. V.