Termine

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Facebook

Sicher ein herber Verlust - die Abgänge, die die Sportfreunde verkraften müssen: Auf dem Foto von links: Vorsitzender Domink Präger, Nils Hohmann, Trainer Jürgen Lutsch, Joseph Weiß, Dennis Derra, Alexander Rößner, Heiko Prill und 2. Vorsitzender Gerald Oppelt. Lange war es still am Sportheim in Unterpreppach, sowohl auf dem Platz, als auch im Sportheim. Nach einer langen Durststrecke infolge der Pandemie, wo alle Veranstaltungen verboten waren, konnte am 19.06.21 der Saisonabschluss gefeiert werden."

Es ist sehr befriedigend, dass wir heute wieder mal in großer Anzahl zusammen sein können", sagten Vorsitzender Dominik Präger, sein Vize und sportlicher Leiter, Gerald Oppelt und Trainer Jürgen Lutsch unisono. Ja, es war wirklich wohltuend, endlich wieder mal SFU-ler treffen und sich austauschen zu können. Erfreulich, dass neben den Fußballern mit Frauen und Freundinnen, auch viele Mitglieder der Sportfreunde den Weg an das Sportheim fanden. Nach einer kurzen Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Dominik Präger füllte sich das Sportheim, um an der Großleinwand das Europameisterschaftsspiel Deutschland - Portugal zu sehen, was Löw mit seiner Truppe mit 4:2 für Deutschland entscheiden konnte. Danach dann der offizielle Teil, bei dem Vorsitzender Präger auf die zurückliegende Zeit blickte und die Situation erklärte, wie es dazu kam, dass die Sportfreunde von der Kreisliga in die Kreisklasse absteigen mussten. Er und Trainer Lutsch hatten wohl, trotz des letzten Platzes im Keller der Kreisliga, noch ein Fünkchen Hoffnung gehabt, dass man sich hätte in der Kreisliga halten können. "Aber nun richten wir den Blick nach vorne", sagte Präger, dem es dann oblag, zusammen mit Gerald Oppelt und Jürgen Lutsch, Leistungsträger der bisherigen Mannschaft zu verabschieden. Leider verlassen den Verein Nils Hohmann, der 66 Spiele für Unterpreppach bestritten hatte, der zusammen mit Dennis Derra, er hatte es auf 74 Spiele gebracht und war der trainingsfleißigste Spieler, zur SpVgg Stegaurach wechselt. Auch Torjäger Joseph Weiß kehrt nach vier Jahren und 56 Spielen für Unterpreppach den SF den Rücken und wechselt zu seinem Stammverein, den TV Ebern, zurück. 25 mal trug Alexander Rößner die Farben der SFU. Er kehrt zum FC Rentweinsdorf zurück. Schließlich hängt der bisherige Keeper, Heiko Prill, seine Fußballschuhe an den Nagel, der in 209 Spielen ein sicherer Rückhalt im Kasten der Sportfreunde war. Die Torjägerkanone für die 1. Mannschaft konnte Jonas Ludewig, der, bis die Pandemie den Spielen einen Strich durch die Rechnung machte, acht Treffer erzielt hatte. Tobias Raab hatte bis dato in der 2. Mannschaft sieben Tore erzielt. Alle Genannten erhielten kleine Präsente. Trainer Jürgen Lutsch und Gerald Oppelt zeigten sich relativ optimistisch, mit den Neuzugängen, allesamt junge Talente, in der Kreisklasse eine gute Rolle spielen zu können. Lutsch schwärmte teils euphorisch, dass die Sportfreunde gut aufgestellt wären und freute sich, dass beim ersten Training 23 Spieler dabei waren. Bleibt nur zu hoffen, dass die Trainingsbeteiligung im kommenden Spieljahr hoch bleibt. Die Neuzugänge werden wir an dieser Stelle demnächst vorstellen. Schließlich dankte Vorsitzender Dominik Präger allen die an der Vorbereitung zur Abschlussfeier beteiligt waren und die bei der Feier mithalfen, dass alles über die Bühne gehen konnte. 

Am Samstag, 19.06.2021 startet die Vorbereitung auf die neue Saison. Hierzu hat unser Trainer Jürgen Lutsch hat einen Trainingsplan mit einigen Vorbereitungsspielen ausgearbeitet. Natürlich halten wir uns an die aktuelle Corona-Regelung und an unser darauf abgestimmtes Hygienekonzept. Beim Trainingsauftakt am Samstag werden auch unsere Neuzugänge vorgestellt. Wir freuen uns, dass es nach der langen Pause endlich wieder losgehen kann!